^Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Anmeldung

IVZ Artikel zum WDR - Bericht der Lokalzeit Münsterland in Mettingen, auf Nachfrage der BI

Quelle:
IVZ Artikel vom 13.02.2016

Quelle-IVZ

 

Den Anreiz zur Nachfrage beim Kreis hatte folgender, NICHT veröffentlichter, Leserbrief gegeben:

Leserbrief der Bürgerinitiative „Gesunde Luft – Gesunder Boden e.V.“

Am 19.Januar war in der IVZ zu lesen, dass die Anzahl der schriftlich eingereichten Enwendungen gegen den geplanten Ferkelaufzuchtstall in unmittelbarer Nähe zu einer ganzen Reihe von öffentlichen Gebäuden von anfänglichen 30 auf 81 gestiegen sei. Zusammen mit den im erstenAnhörungsverfahren eingereichten 150 liegen dem Kreis Steinfurt somit stolze 231 Einwendungen vor. Nun aber war von Dr.Winters, der im Kreis Steinfurt für die Prüfung einer Genehmigung verantwortlich ist, im Fernsehinterview mit dem WDR am letzten Donnerstag zu hören (Zitat):
„...dass wir im Moment keine Anhaltspunkte haben, wonach wir Gründe hätten, nach denen wir nicht genehmigen können“. Wirklich? Die meisten Einwender haben in der Regel gleich mehrere solcher Gründe, und sie haben diese auch klar formuliert. Wir, die Mitglieder der Bürgerinitiative „Gesunde Luft­Gesunder Boden e.V.“ fragen uns, was mit den hinzugekommenen 81 Enwendungen denn passiert ist. Immer wieder wurde wegen der prekären Lage des geplanten Stalles eine Umweltverträglichkeitsprüfung, ein Keimgutachten sowie ein belastbares Geruchsgutachten gefordert, und die Gemeinde Mettingen erinnert im gleichen Fernsehbericht zu Recht an das Fehlen von Daten zum Schwerlastverkehr. Es lohnt sich für die Steinfurter Behörde ein Blick in die jüngsten Urteile im Bundesland Niedersachsen, wo bei ähnlicher Sachlage bereits erteilte Genehmigungen zurückgenommen werden mussten. Also: Wie ernst nimmt die genehmigende Behörde unsere erneut eingereichten Einwendungen ? Nach nunmehr vier Wochen nach dem Ende der zweiten Einwendungsfrist sind noch nicht einmal Eingangsbestätigungen verschickt worden. Wirklich schwer, bei dieser Sachlage den Satz des Dr.Winters zu verstehen.

Für die Bürgerinitiative „Gesunde Luft­Gesunder Boden e.V.“

Gerhard Baune, Woorteweg 1, 49497 Mettingen, 1. Vorsitzender
Christoph Middendorf, Nierenburger Str. , 2.Vorsitzender